Nitritpeak

Hierunter versteht man ein Ansteigen und nachfolgendes Absinken des Nitritwertes bei einem neuen Teich.

Ursache hierfür ist das beim bakteriellen Abbau organischer Stoffe (Nitrifikation) entstehende Nitrit. Die für den Abbau des Nitrits zuständigen Bakterien sind aber noch nicht in ausreichender Zahl vorhanden. Erst wenn diese sich durch das wachsende Nitritangebot zu vermehren beginnen, sinkt der Nitritgehalt und der Nitratwert steigt. Hierbei muss man wissen, dass Nitrit bereits in erheblich geringerer Konzentration als Nitrat giftig für Lebewesen ist.

Das Überschreiten des Nitritpeaks wird von vielen Teichbesitzern auch als der frühestmögliche Zeitpunkt zum Fischbesatz genannt. Dies kann durchaus mehr als 3 Wochen dauern. Vorher sollten Sie keinesfalls einen neuen Teich mit Fischen besetzen.

Hinweis: Zu einem Nitritpeak kann es auch kommen, wenn Sie eine Filteranlage neu (oder nach einer Stilllegung im Winter) in Betrieb nehmen oder zu gründlich reinigen. Auch ein plötzlicher und übermäßiger Anstieg des Nährstoffeintrags (plötzliches Algensterben, starker Pollen- bzw. Pflanzensameneintrag, viele neue Fische) kann dazu führen.

start/glossar/nitritpeak.txt · Zuletzt geändert: 2007/11/23 22:41 von system1
Der Inhalt dieser Seite unterliegt der Creativ Commons License by-nc-sa 2.0, soweit nicht im Einzelfall anders bestimmt.
Creative Commons License Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0